Epilation

Po-Modelierung und Straffung

Epilation ist schon seit sehr langer Zeit bekannt. Denn schon in vorchristlicher Zeit galten bei manchen Gesellschaften Körperhaare bei Erwachsenen als sehr unschön und sollten entfernt werden. Da die Rasur demgegenüber eher eine moderne Errungenschaft ist, war die Epilation mit unterschiedlichen Gerätschaften das Mittel der Wahl. Dies hatte auch den früh erkannten Vorteil, dass die Haare nicht mehr so schnell nachwuchsen und zumindest bei längerer Anwendung auch in ihrer Dichte geringer ausfielen. Auch heute noch ist die Epilation eine höchst beliebte Maßnahme zur Haarentfernung am Körper, die immer mehr Anhänger und Anhängerinnen findet.

Wie funktioniert die Epilation?

Epilation ist keine große Kunst. Dennoch sollte sie mit geeignetem Gerät durchgeführt und - vor allem bei empfindlicher Haut - gut vor- und nachbereitet werden. Denn gerade bei der genannten empfindlichen Haut und am Anfang der Praktizierung der Epilation kann diese zu langfristigen und unschönen Irritationen der Haut führen. Mittlerweile gibt es viele Geräte für die Epilation in unterschiedlichen Ausführungen, die „Epilationsgeräte“ oder „Epilierer“ genannt werden. Ihnen ist eigen, dass sie die Haare tatsächlich ausreißen. Dies ist auch der Grund dafür, warum die Epilation ein so schönes Ergebnis hinterlässt. Die Anwendung eines Geräts sollte der Packungsbeilage folgen, ist aber im Wesentlichen immer gleich. Das Gerät wird einfach eingeschaltet und über die Haut geführt. Kleine Pinzetten im Gerät erfassen dann die Haare und reißen sie aus. Für empfindliche Haut ist es dabei vorteilhaft, sie unter Wasser in der Badewanne von den Haaren zu befreien, wofür allerdings ein wasserfester Epilierer benötigt wird.

Die Pflege danach

Nach der Epilation muss die Haut dann sehr gut gepflegt werden, da der Vorgang sehr anstrengend für sie ist. Bewährt haben sich alle Mittel, die Entzündungen entgegenwirken und die Haut beruhigen. Aloe Vera zum Beispiel ist sehr gut geeignet und auch Babypuder wird zu diesem Zweck sehr gern genommen.