Behandlung mit Botox

Po-Modelierung und Straffung

Mit Botox oder besser Botulinumtoxin gibt es ein sehr gut wirksames Medikament zur Behandlung von Falten, einer muskulären Überaktivität, des übermäßigen Schwitzens und von Migräne. Seit mehr als 20 Jahren wird das Bakteriengift, das in anderer Konstellation Lebensmittelvergiftungen auslösen kann, in der Medizin sehr erfolgreich und vielfältig eingesetzt. Der Wirkstoff wirkt krampflösend und lindert chronische Schmerzen. Wenn Botox direkt in die Muskeln gespritzt wird, verhindert es, dass Acetylcholin freigesetzt wird, was dazu führt, dass Muskeln sich nicht mehr verkrampfen und Muskelverspannungen gelöst werden können.

Botox Spritze bei chronischer Migräne
Heute wird Botox auch bei chronischen Kopfschmerzen und Migräne eingesetzt. Dabei spritzt der Arzt Botox direkt in die Kopf- und Nackenmuskulatur. Nach einer Woche ist sind auf diese Art behandelte Patienten so gut wie schmerzfrei. Der Vorteil dabei ist, dass die Botoxspritze nicht auf den gesamten Stoffwechsel wirkt, wie das bei schmerzstillenden Medikamenten der Fall ist.

Botox gegen Falten

Botox ist ein Gift, das wenn es aufbereitet und extrem verdünnt wird, zu einem sehr wertvollen Medikament wird. Seine Bekanntheit erlangte Botox als Spritze gegen Falten. Heute lassen sich jedes Jahr weltweit 200.000 Frauen und Männer mit Botox ihr Gesicht glätten, um jünger auszusehen.
Damit spielt Botox on der Schönheitschirurgie eine wichtige Rolle. Durch gezielten Einsatz können einzelne Muskeln, die Falten verursachen, entspannt werden. In der Folge glättet sich die Haut. Nach einer Botoxspritze ist die Wirkung bereits am Folgetag sichtbar. Die Wirkung hält mehrere Monate an und kann bei Bedarf problemlos wiederholt werden. Auf diese Art und Weise lassen sich Mimikfalten, Stirn- bzw. Zornesfalten, Lachfalten und kleine Fältchen an der Oberlippe behandeln.
Vor einer Behandlung mit Botox sollte man sich vom Arzt über Wirkung und mögliche Nebenwirkungen beraten lassen. Weil Botox die Muskeln schwächt, kann es nach einer Behandlung der Fältchen an der Oberlippe dazu kommen, dass Trinken oder das Essen von Suppe erschwert ist.